Bundesregierung stellt MedEvac ("Ebola-Flieger") in Dienst

Die Bundesregierung hat einen zur fliegenden Intensivstation umgebauten Airbus A340 in Dienst gestellt, der die Evakuierung und bestmedizinische Versorgung von hochinfektiösen Patienten ermöglichen soll.

Nicht ganz ohne Stolz dürfen wir melden, dass die technische Umsetzung in sehr großen Teilen durch die Nordwest-Box GmbH & Co. KG begleitet wurde. Zusammen mit der Regierung, der Lufthansa, dem Robert-Koch-Institut und Anderen wurde innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums Wissen gebündelt und in den Dienst der Humanität gestellt. Herausgekommen ist das wohl einmalige Spezialflugzeug, dass es sprichwörtlich "in sich hat".